Infos
» Hauptkehrung und Hauptüberprüfung

» Überprüfung der Verbrennungsluftzuführung - NEU 2013 !

Anlässlich der Hauptkehrung in Ihrer Wohnung/Haus Überprüfung der Verbrennungsluftzuführung (Luftverbundüberprüfung)

Warum ?
durch den:

 • Einbau neuer dichter Fenster und Türen,
 • Wärmedämmung der Fassaden,
 • Montage von Entlüftungsventilatoren
 • und wegen nicht gewarteten Gasgeräte

kommt es immer öfter zu tragischen Unfällen.




Warum Überprüfung durch RFK ?


 • Im §14 Abs.1+2 im Wiener Feuerpolizeigesetz 2015 vorgeschrieben
 • Der einzige diesbezügliche Fachmann, der regelmäßig in die Wohnungen kommt
 • Durchführung generell im Zuge der HK, dadurch ein sehr günstiger Preis
 • Betreiber von Feuerstätten ersparen sich einen zusätzlichen Termin, bei dem sie zu Hause     sein müssen

Vorteile der Überprüfung

 • Neben der Sicherstellung eines funktionsfähigen Luftverbundes für fanggebundene     atmosphärische Gasfeuerstätten, auch im Hinblick auf Lufthygiene und     Feuchtigkeitsregulierung der Raumluft (Luftaustausch, Vermeidung von     Schimmelbildungen) eine sinnvolle Maßnahme.

 • Durch jährliche Überprüfung des Luftverbundes gleichzeitig auch Feststellung der     Emissionswerte und des allgemeinen Feuerstättenzustandes - rechtzeitiges Erkennen von     verschmutzten Kohlenmonoxid (CO) - produzierenden Feuerstätten

 • Wichtiger Beitrag zur Emissionsverringerung, da durch die Verbesserung des     Wirkungsgrades der Feuerstätte auch der CO²- Ausstoß vermindert wird.

 • Erhöhung der Sicherheit und Heizkosteneinsparung für den Mieter durch rechtzeitige     Wartung der Feuerstätten.



Zusätzliche Tätigkeiten bei der Überprüfung

 • Sämtliche Räumlichkeiten müssen begangen werden, um folgende Statusaufnahme erheben     zu können
 • Erfassen der:

    • Fensteranzahl + Außen- u. Innentüren, ob mit oder ohne Dichtungen
    • freien Öffnungen oder Türblattkürzungen zwischen den Räumen
    • der Zuluftöffnungen aus dem Freien
    • der Abluftführungen mit oder ohne Absaugeinrichtungen

 • Alle Fenster, Türen und wenn vorhanden, Rollläden sind zu schließen
 • Sämtliche Feuerstätten und Absauganlagen sind in Betrieb zu nehmen
 • Überprüfung ob es zum Abgasrückstau bei Feuerstätten bzw. Luftrückstau bei thermischer     Abluftführung kommt
 • Ermittlung der Luftzahl bei Gasfeuerstätte
 • Ermittlung der Grenzluftzahl gemäß der ÖVGW Richtlinie G 12

Da diese neue Überprüfungsmethode mehr Zeit in Anspruch nimmt, werden sich künftig sowohl die Wartezeiten bei den Kehrungen, als auch die Aufenthaltsdauer unserer Mitarbeiter in Ihrer Wohnung / Haus verlängern.

Um Ihre Zeit aber trotzdem so kurz wie möglich in Anspruch nehmen zu müssen, ersuchen wir Sie am Hauptkehrtermin nachstehende Maßnahmen in Ihrer Wohnung/Haus zu setzen:

 • Alle Fenster schließen (auch Oberlichten, Rollläden, usw.)
 • Sämtliche Ventilatoren und Dunstabzüge betriebsbereit halten
 • Alle Feuerstätten und gegebenenfalls Lüftungsgitter frei zugänglich halten
 • Den Zugang zu sämtliche Räumlichkeiten ermöglichen
 • Die Putztürchen frei zugänglich halten

Wir danken im Voraus für Ihr Mitwirken!

Infomaterial:

 • Hinweisblatt für Mieter/Eigentümer
 • Risikoquellen auf einen Blick
 • Informationsfolder für Mieter/Eigentümer

» Vor-Befund

» End-Befund

» Abgasmessung


© 2013 Josef Rejmar
Impressum